Allgemein

Alles auf Anfang?

Die meiste Aufmerksamkeit nach einer stillen Geburt gilt dem Kind. Wir vermissen es, wir trauern, sind verzweifelt. Und auch die Umwelt nimmt diese Tragödie wahr. Aber was ist mit der weiteren Tragödie für uns Sternenmamas, zumindest für viele von uns? Natürlich gilt das wie immer nicht für alle, aber für mich, für mich gilt es… Denn es war nicht unbedingt Maries Tod der mich hat durchdrehen lassen, es war das alles auf Anfang gehen musste und plötzlich wurde mir klar wie willkürlich es ist ein Kind zu bekommen. Das man nicht einfach sagen kann: „So, jetzt bin ich bereit, ich werde dann mal schwanger.“. Also, klar sagen kann man es schon, aber spätestens jetzt werden die Kiwu-Kämpferinnen anfangen zu grinsen, den plan mal schwanger zu werden und du weißt was definitiv erstmal nicht klappt. SCHWANGER WERDEN!

Plötzlich musst du an Sex denken, obwohl du eigentlich grad gar keinen Kopf dafür hast, denn dein Kopf ist voll von „Ich will ein Baby“, aber genau dafür braucht man wiederum Sex… Da hat man doch grad ein Baby bekommen und muss nun nochmal schwanger werden um hoffentlich dann eins zu haben. Für mich war das oftmals zu viel und ich war verzweifelt, traurig und wirklich besessen davon schwanger zu werden. Sex nach Plan, Vitamine für alles und jeden, Akkupunktur, Massage, Temperatur messen, Ovu Tests, Kinderwunsch Gleitgel,Wahrsagerin, Ava Armband letztendlich. Man konnte sich sicher sein, wenn nur jemand gehört hatte, dass die Freundin der Bekannten des Hamsters der Nachbarin durch XYZ  durch etwas schwanger wurde, dann konnte man sicher sein, dass ich es ausprobiert habe. Aber so leicht war es nicht.

Monat um Monat verging, ich hatte endlos lange Schmierblutungen, war traurig, am trauern um Marie aber auch um die nicht kommen wollende Folgeschwangerschaft. Jetzt kann man natürlich denken, dass ich vielleicht einfach noch nicht wieder bereit war, Zeit gebraucht habe, denn schließlich lag ja eine Geburt und volle Schwangerschaft hinter mir, aber das ist eben der Punkt. Es spielt keine Rolle für viele von uns Sternenmamas, denn wir wollen ein Kind im Arm haben. Sich entspannen, Zeit lassen, verarbeiten, das alles klingt in der Theorie schön, aber in der Praxis ist das für viele von uns ein Verzweiflungsmarathon aus innerlich verrückt werden und äußerlichem Schein bewahren. Und egal für wie verrückt ihr euch auch haltet liebe Sternenmamas mit Kinderwunsch, keine Sorge, ich war genauso. Es ist normal, ihr seid kein bisschen verrückt, ihr seid einfach nur Mamas.

Ein Kommentar zu „Alles auf Anfang?

  1. Dieser Text trifft es auf den punkt. Die Gefühle, die Emotionen, die gedanken des Kiwu-Karussells, die man einfach nicht abschalten kann: Da ist es noch so leicht daher gesagt „Einfach abschalten“. Einfach – genau das ist es eben nicht. Als ob man seine Gedanken und Gefühle mal eben einfach so abstellen könnte wie einen Lichtschalter, oder eine Kaffeemaschine. Ja, es ist völlig normal, dass es so ist wie du es beschreibst.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s